Martin Anlauf
Marketing Automotive & Communications
Tel.: +49 23522678236
MinebeaMitsumi EU / NMB Minebea GmbH / Presseartikel
Unternehmen Produkt Technik 01.12.2016     Verfasser: Martin Anlauf

Klimaklappen Stellantriebe der NMB-Minebea GmbH regulieren ganze Klimazonen – auch wenn nur im Fahrzeug

Dass ein Auto über eine Klimaanlage verfügt ist in der heutigen Zeit kaum noch als Novum zu betrachten, doch ist die Technik die dahinter steckt verblüffender als man zunächst glauben mag.
Wer kennt es nicht - Fahrten bei zu hohen Außentemperaturen werden schnell zur Tortur. Wiederum an kalten Tagen unterstützt die Klimaanlage das schnelle Befreien der Scheiben von Beschlag oder Vereisung im Innenraum. Klimaanlagen sind in Fahrzeugen schon lange nicht mehr weg zu denken, denn sie dienen dazu die Luft im Fahrzeuginnenraum an einen angenehmen Temperatur- und Feuchtigkeitsbereich anzupassen und diesen auch beizubehalten.
Bei der Klimaautomatik wird die Innenraumtemperatur nach Vorgabe des Fahrers automatisch geregelt und beibehalten. Die Anlage läuft daher bedarfsabhängig. Dies ist nicht nur komfortabler, sondern auch deutlich effizienter und umweltschonender. Essentiell für eine Klimaanlage, insbesondere für eine Klimaautomatik, sind die Klimaklappen. Sie stellen das richtige Mischverhältnis von Frischluft und Innenluft, sowie warmer und kalter Luft her. Zudem steuern sie den Luftstrom und die Luftverteilung (z.B. zu Scheibe, Innenraum, Fußraum, Fahrer- und Beifahrerseite, Fond). Damit werden auch moderne Mehrzonen-Klimaanlagen ermöglicht, mit denen sich die Temperatur individuell einstellen lässt, beispielsweise für Fahrer und Beifahrer oder sogar die Fond-Passagiere.
Die NMB-Minebea GmbH produziert und vertreibt hochwertige Klimaklappensteller, welche den hohen Anforderungen gerecht werden. Sie müssen nicht nur klein und robust sein, sondern auch exakt und leise. Außerdem müssen sie die Position der Klimaklappen präzise steuern und dies während des Fahrzeugbetriebs unter verschiedensten Bedingungen: auf der Autobahn oder im Gelände, im Hochsommer, wie auch im tiefen Winter. Die Schrittmotor-basierten Antriebe überzeugen durch ihre akkurate, aber dennoch schnelle und vor allem leise Justierung der Klimaklappen.
Hierfür sind zwei Varianten möglich: Direktantriebe und Antriebe mit integrierter Elektronik und Kommunikations-Bus (LIN Bus). Die Direktantriebe können von Kunden an deren Motortreiber angebunden werden. Bei den Varianten mit integrierter Elektronik reduzieren sich der Verkabelungsaufwand und der Aufwand an Motorelektronik. Ein Vorteil, welcher vor allem in Systemen mit vielen Aktuatoren zum Tragen kommt. So können in modernen Mehrzonen-Klimaautomatiken bis zu 16 Klimaklappensteller und mehr verbaut sein.